Was sagen die Gegner der Singlebörsen?

PaarWie jede andere Sache oder Einrichtung auch, gibt es Befürworter von Singlebörsen wie http://www.singleboersen.onl/ und Leute, die sich gegen deren Nutzen zu Wort melden. So sind einige Leute der Ansicht, Singlebörsen wie Parship und andere nutzen die Börsen in erster Linie dazu, Geld aus der Vermittlung zu ziehen. Einige nennen die Singlebörsen sogar Abzocke. Dies kann der Wahrheit entsprechen, viele Berichte über glückliche Pärchen, welche sich über das Internet kennengelernt haben, belegen jedoch das Gegenteil.

Welche Gründe kann es haben, wenn ich mit einer Singlebörse nicht die erwünschten Erfolge erziele?

Die Gründe, warum ein Nutzer bei der Partnersuche im Internet mehr Erfolg hat als der andere sind mannigfaltig. Einer der wichtigsten Faktoren, die sich direkt auf den individuellen Erfolg des einzelnen Bewerbers auswirken, sind die gute und umfangreiche Gestaltung des eigenen Profils.

Je mehr aus einem Profil herausgeht und umso ansprechender dieses auf den jeweiligen Betrachter wirkt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser mit dem Ersteller des Profils in Kontakt tritt. Aus diesem Grund empfiehlt sich auch hier ein forsches Vorgehen. Je einmaliger und auffälliger ein Profil auf den Betrachter wirkt, desto höher ist die Vermittlungschance. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Umkreis, in dem ein Single auf die Suche nach seinem Partner geht.

Je weiter der Weg, der zum Treffen des Partners in Anspruch genommen wird, je größer die Anzahl der potenziellen Partner. Auch die Region, in der ein Single wohnt, nimmt natürlich hierauf Einfluss. Wer einen möglichst hohen Erfolg bei der Suche nach dem idealen Partner haben möchte, sollte darum ein möglichst ansprechendes und umfangreiches Profil erstellen und den Kreis, in dem nach einem Partner gesucht wird, nicht allzu klein gestalten.

Auch Offensive ist gefragt. Schreiben Sie potenzielle Partner an und warten Sie nicht darauf, bis er sich bei Ihnen meldet. Fragen Sie ihn nach seinen Hobbys und Vorlieben. Vielleicht finden Sie Gemeinsamkeiten,  schicken Sie ihm ruhig auch ein schönes Foto von Ihnen selbst. Jeder freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Verabreden Sie sich zu gegebener Zeit mit dem potenziellen Partner. Ein gemeinsamer Besuch in einem Restaurant bietet zum Beispiel eine gute Gelegenheit, um sich näher kennenzulernen. Seien Sie dabei aber nicht aufdringlich. Machen Sie sich schön und sorgen Sie für ein gutes Auftreten.

Seinen Sie aktiv und verbreiten Sie Lebensfreude und Optimismus. Dies alles sind Dinge, von denen sich ein potenzieller Partner angesprochen fühlt und die Ihre direkten Erfolgschanchen, Ihren Traumpartner im Internet ausfindig zu machen, direkt und positiv beeinflussen. Investieren Sie etwas in die Suche nach dem richtigen Partner. Nutzen Sie ruhig auch den kostenpflichtigen Service, dass sich engagierte und erfahrene Mitarbeiter um ihre spezielle Suche kümmern und sie bei dieser unterstützend, zum Beispiel durch Vorschläge von Partnern, begleiten.

Seien Sie optimistisch und gehen Sie davon aus, dass Sie den richtigen Partner finden werden. Dann erfüllt sich dieser Wunsch in der Regel auch und lassen Sie nicht den Kopf hängen, wenn es nicht gleich der erste Partner ist, bei dem alles klappt. Denken Sie stets an den Spruch „Gutes Ding will Weile haben“. Sie werden den richtigen Partner schon finden. Wir wünschen Ihnen bei der Suche viel Glück und Erfolg und hoffen, Ihnen mit dieser kurzen Broschüre weitergeholfen zu haben.

Andere Singlebörsen

Elitepartner

HochzeitDie Partnerbörse von „Elitepartner“ wurde im Jahr 2004 gegründet und gehört zu den renommiertesten Partnerbörsen im deutschsprachigen Netz. Ins Leben gerufen hatte sie ein Topmanager der oben genannten Singlebörse „Parship“. Das Hauptrepertoire der Börse besteht aus Akademikern, die als Partner ihresgleichen suchen. Etwa 68 Prozent aller Bewerber haben hier studiert. In der Börse selbst finden Sie wie auch bei „Parship“ einen kostenlosen Persönlichkeitstest, der dazu beiträgt, den richtigen Partner für Sie zu finden. Die vom Programm gebotenen Partnervorschläge werden mithilfe des Persönlichkeitstests abgestimmt, sodass der potenzielle Partner möglichst gut zu Ihnen passt. Die Börse ist TÜV-geprüft und ebenfalls als App über das Handy nutzbar. Erreichbar ist die Hauptseite der Börse unter dem Link www.Elitepartner.de.

Quelle: http://www.singleboersen.onl/elitepartner/

eDarling.de

Eine weitere anerkannte und beliebte Adresse ist die Singlebörse von „eDarling.de“, die Sie unter dem Link  www.edarling.de finden. Auch sie ist TÜV-geprüft. Die Zeitschrift „Focus Money“ zeichnete die Börse im Juli 2016 als Testsieger aus. Für Neueinsteiger bietet die Singlebörse ein umfangreiches Handbuch, in dem sie neuen Mitgliedern umfangreich die Bedienung der Börse erklärt.


Lassen sich im Internet auch komplett kostenlose Singlebörsen finden?


In den meisten Singlebörsen beschäftigen sich Mitarbeiter mit der qualitätsvollen Vermittlung von Partnern, die gut zueinander passen. Diese Mitarbeiter stellen ihre Dienste natürlich nicht kostenlos zur Verfügung und darum sind auch die Singlebörsen in der Regel kostenpflichtig. Zumindest, wer wirklich alle Funktionen der Börse benutzen möchte, muss Geld investieren, um seinen Partner dort zu finden. Es gibt aber auch Singlebörsen, die komplett kostenlos sind.

Hier gibt es meist keine oder nur wenig Moderation und die Mitglieder sind alleine dafür verantwortlich, den richtigen Partner zu kontaktieren und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Ein Beispiel hierfür ist Facebook. Hier gibt es verschiedene Gruppen, in denen Interessierte sich vorstellen und über die Möglichkeit, private Nachrichten zu verschicken, mit anderen Singles ins Gespräch kommen. Geleitet wird die Gruppe von einem sogenannten Administrator, der aber in der Regel nur dann eingreift, wenn es zu Unruhefällen innerhalb der Gruppe kommt.  Er hat das Recht, neue Mitglieder in der Gruppe zu bestätigen oder sie bei Bedarf aus der Gruppe zu entfernen. Singlevermittlung oder Vorschläge an die einzelnen Singles, welcher Partner zu ihm passen könnte, nimmt er in der Regel nicht vor. Andere Internet-Communities, die einen völlig kostenlosen Dienst anbieten sind Jappy, lablue, BildKontakte, Fischkopf und Quick. 

Wie erfolgreich ist die Partnervermittlung der Singlebörsen?

Die Chancen, bei einer Partnervermittlung im Internet den Traumpartner zu finden, sind gut und durchaus real. Dennoch sollten Sie nicht gleich euphorisch werden. Die meisten hierzu durchgeführten Studien bieten nicht viele Ergebnisse, wenn man nach Zahlen von Paaren sucht, die sich erfolgreich über eine Singlebörse im Internet gefunden haben. Dennoch berichten immer mehr Singles, wenn sie davon sprechen, wie sie ihren Partner kennengelernt haben von Kontaktanzeigen im Internet und immer öfter ist der Begriff „Singlebörse“ dabei zu vernehmen. Der Vergleichsdienst „Singleboersen.de“ hat hierzu eine Studie unternommen.

Dazu wurden Telefonbefragungen durchgeführt, die die Erfolgsquote von Singlebörsen ermitteln sollten. Über 800 Standesämter wurden über ihre Meinungen und Erfahrungen zur Partnersuche über das Internet befragt. Eingegangen wurde speziell auf die im Jahr 2013 geschlossenen Ehen. Das Resultat hierzu war, dass bei etwa fünfzig Prozent verwertbarer Antworten angegeben wurde, dass die Singlebörsen vor allem in den ländlichen Regionen Einzug gehalten haben.

Etwa 16,4 Prozent aller in diesem Jahr abgeschlossenen Ehen sollten laut dieser Studie über das Internet zustande gekommen sein. Ebenfalls hatte sich im Laufe dieser Studien herausgestellt, dass es sich bei diesen abgeschlossenen Ehen zu einem großen Teil um Zweitehen handelte. hieraus resultiert die These, dasss es vor allem auch ältere Menschen sind, die sich über eine Singlebörse auf den Weg nach dem richtigen Partner machen. Lesen Sie näheres über den Singlebörsenvergleich, den Nutzen von Singlebörsen und die Erfolgsquoten bei der Suche über das Internet auf der Seite www.singleboersen-vergleich.de.

Weitere Infos – http://www.spiegel.de/fotostrecke/ueberblick-deutschlands-groesste-singleboersen-fotostrecke-141494.html

Singlebörsen

Wie funktioniert eine Singlebörse?

HerzIn einer Singlebörse kann sich jeder einschreiben, der auf der Suche nach einem geeigneten Partner oder einer geeigneten Partnerin ist. Die Funktion ist dabei relativ einfach. Der Interessierte oder die Interessierte erstellt ein Profil, in dem er oder sie sich vorstellt und über das er oder sie bei Interesse zu kontaktieren ist. Gleichzeitig hat jeder die Möglichkeit, die Profile anderer Teilnehmer zu erforschen und die Bewerber und Bewerberinnen bei Interesse zu kontaktieren. Auf dem Profil selbst gibt es die Möglichkeit, ein Foto oder mehrere Fotos von sich selbst hochzuladen, seine Hobbys und Interessen zu beschreiben und zu erläutern, wie der Partner, den der einzelne Bewerber sucht, sein soll und welche Eigenschaften er mit sich bringen soll. Es gibt die Möglichkeit, in einem speziellen Alterskreis zu suchen oder beispielsweise anzugeben, dass der gesuchte Partner oder die gesuchte Partnerin dunkle Haare haben soll, gerne ins Kino geht und vieles mehr. Es besteht auch die Möglichkeit, den Bewerber oder die Bewerberin direkt anzuschreiben und sich auf diese Weise besser kennen zu lernen, bevor man sich in der realen Welt verabredet.

Kosten Singlebörsen Geld?

Einige Singlebörsen sind kostenlos, andere verlangen einen Beitrag. Einige Singlebörsen bieten eine kostenlose Benutzung für ein bestimmtes Geschlecht, während das jeweils andere Geschlecht für die Dienstleistung bezahlen muss.

Haben sich über Singlebörsen denn schon viele Paare gefunden?

Ja, es gibt viele Paare, die sich über Singlebörsen kennengelernt haben und die heute teilweise schon seit Jahren glücklich zusammenleben.  Im Internet und in den Singlebörsen selber finden sich viele Erfahrungsberichte von Menschen, die den DIenst von Singlebörsen in Anspruch genommen und dabei die Liebe ihres Lebens gefunden haben.

Welche bekannten Singlebörsen gibt es?

Parship

Die Singlebörse „Parship“ wirbt damit, die größte Singlebörse in Deutschland zu sein, wie es hier geschrieben wurde http://www.singleboersen.onl/parship/. Die Börse existiert seit dem Jahr 2001 und schaut damit auf eine lange Erfahrung zurück. Dazu wurde sie aufgrund ihrer Leistung einige Male ausgezeichnet. Sie erhielt Auszeichnungen in der „Tomorrow“ und der „Welt“. Auch „Stiftung Warentest“ hat sie in ihrem Test gut bewertet. Die Stiftung lobte vor allem die vielen Partnervorschläge, die über die Börse verfügbar sind. Die Börse bietet eine kostenlose Benutzung über App sowie über die Hauptseite und fällt auf diese Weise durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit auf. Die Grundbenutzung der Singlebörse ist kostenlos, lediglich die weitere Benutzung bestimmter Funktionen ist kostenpflichtig. Probieren Sie sie also ruhig einmal aus. Sie finden die Singlebörse und dem Link www.parship.de.